Archiv der Kategorie: Termin

Do 5.6. 11 Uhr: Pressekonferenz zur Gründung der „Initiative neuer kommunaler Wohnungsbau (inkw)“

Initiative für einen neuen kommunalen Wohnungsbau (inkw) gegründet – Presseeinladung zur Vorstellung des Grundsatzpapiers

Während der Senat noch über die Folgen des Volksentscheids zum Tempelhofer Feld diskutiert, sind Teile der Berliner Zivilgesellschaft schon einen Schritt weiter.

Wir laden Sie zur Vorstellung der Initiative und ihres Grundsatzpapiers „Öffentlich Bauen statt Private fördern“ ein am 5. Juni 2014 um 11 Uhr in den Räumen der Berliner MieterGemeinschaft, Sonnenallee 101, Berlin-Neukölln.

Die Gründung der Initiative neuer kommunaler Wohnungsbau (inkw) wurde Anfang des Jahres 2014 von der Redaktion des Mieterechos, der Zeitschrift der Berliner MieterGemeinschaft, angestoßen. Das Ziel der Initiative ist es, im Interesse der Mieterinnen und Mieter eigene Positionen in der bisher weitgehend vom Senat und der Immobilienwirtschaft dominierten Neubaudiskussion zu erarbeiten und auf diesem Weg eine neue wohnungspolitische Perspektive „von unten“ zu etablieren.

Die inkw vereint inzwischen ein breites Bündnis gesellschaftlicher Akteure, die angesichts der drückenden Wohnungsmarktprobleme für einen fundamentalen Richtungswechsel in der Berliner Wohnungspolitik eintreten. An der inkw beteiligen sich Vertreterinnen und Vertreter von Parteien, Gewerkschaften und sozialen Bewegungen ebenso wie aktive Mieterinnen und Mieter aus Stadtteil- und Kiezinitiativen sowie den Bezirksgruppen der Berliner MieterGemeinschaft e.V.

Grundsatzpapier: Deutsch | Türkisch | Englisch | Spanisch

Veröffentlicht unter Mieten, Termin | Kommentare deaktiviert für Do 5.6. 11 Uhr: Pressekonferenz zur Gründung der „Initiative neuer kommunaler Wohnungsbau (inkw)“

Do 5.6. 14 Uhr Hermann/Werbellinstr.: Kundgebung „Stadt und Land festnageln!“

stop_zwangsraeumungen_3_200pxStadt und Land festnageln!

Kundgebung vor Stadt&Land, Hermannstr./Werbellinstr. (U Boddinstr.) am Donnerstag 05.06.2014 ab 14 Uhr

Die öffentliche Wohnungsbaugesellschaft „Stadt und Land“ (S&L) gehört dem Land Berlin. Sie ist vertraglich verpflichtet, Wohnungen an Leute zu geben, die auf dem angespannten und rassistischen Wohnungsmarkt sonst keine finden. Also zum Beispiel an Leute mit wenig Geld und an geflüchtete Personen. S&L macht das aber nicht so, wie sie müsste. Ganz im Gegenteil: Einer Familie aus Neukölln, die kurz vor der Zwangsräumung steht, war nach Aktionen und Druck auf den Bezirk von S&L eine konkrete Wohnung zugesichert worden. Diese Zusicherung wurde jetzt zurückgezogen mit der Behauptung, genau diese Wohnung solle nun an Geflüchtete vergeben werden.

Hier werden Menschen gegeneinander ausgespielt, deren Wohnungsnot ähnlich groß ist. Aber wir halten zusammen!

Stop Zwangsraeumungen_tr200pxWir kämpfen gemeinsam und fordern: S&L soll ihre Verpflichtungen erfüllen und sowohl der Familie als auch den Geflüchteten Wohnungen zur Verfügung stellen. Die Wohnungen sind da – S&L entscheidet, wer sie bekommt!

S&L auf ihre „soziale Verantwortung“ festnageln! Kommt zahlreich und zeigt S&L, wo der Hammer hängt!

Mehr Information ab Donnerstag unter zwangsraeumungverhindern.blogsport.de

Veröffentlicht unter Mieten, Termin, Zwangsräumungen | Kommentare deaktiviert für Do 5.6. 14 Uhr Hermann/Werbellinstr.: Kundgebung „Stadt und Land festnageln!“

Weitere Sondervorführungen der Doku „MIETREBELLEN“

UPDATE 21.01.2015

Alle Termine finden sich unter www.mietrebellen.de/termine.


UPDATE 02.06.2014:


Es geht weiter mit dem Dokumentarfilm „MIETREBELLEN – Widerstand gegen den Ausverkauf der Stadt“ und Aufführungen mit Team und Aktiven. In dieser Woche gibt es vier Aufführungen in Anwesenheit der Filmemacher*innen zusammen mit Aktivist*innen:

Veröffentlicht unter Mieten, Multimedia, Termin | Kommentare deaktiviert für Weitere Sondervorführungen der Doku „MIETREBELLEN“